Tarot Beratung

Transaktionsanalyse trifft Tarot.

Meine Tarotkarten begleiten mich nun seit 18 Jahren. Klient*innen, die mich lange kennen, wissen das und so habe ich bereits viele Erfahrungen mit Tarot-Beratungen sammeln können. Die Resonanz ist durchweg positiv (überrascht). Mittlerweile ist mein Kartenlegen verschmolzen mit den Konzepten der Transaktionsanalyse und diese gelungene Verbindung motiviert mich, meine geliebte Arbeit mit dem Tarot nun offiziell zu machen.

Sonderpreis September 2022
60 min. für € 90
zuzügl. 19 % MwSt.

Was ist Tarot?

Tarot ist ein Deck bestehend aus 78 Karten, welches über Jahrhunderte die Weisheit vieler Kulturen, deren Erzählungen, Philosophien, Geschichten, Moral und Lebenserfahrungen in sich aufgenommen hat. Wir können diese Weisheiten und Erfahrungen nutzen, um tiefe Einblicke in unser Leben zu gewinnen, um uns zu befähigen, etwas zu erreichen und uns in Krisen zu stärken.
Ich arbeite mit dem klassischen »Rider-Waite-Smith«-Deck.

Keine Wahrsagerei

Ich glaube nicht an Wahrsagerei; vielmehr glaube ich daran, dass wir die Antworten auf unsere Fragen bereits kennen – sie sind nur oft in unserem Unterbewusstsein verborgen. Über das Tarot können wir uns diesen unbewussten Bereich erschließen: Die Interpretation und die Bilder der Karten dienen uns hierbei als Katalysator, um zu unseren eigenen Erkenntnissen zu gelangen. Inwieweit wir diese Informationen nutzen ist wiederum unsere bewusste Entscheidung.
Das »Rider-Waite-Smith«-Tarot, das ich benutze, zeigt unterschiedlichste Bilder von Menschen in verschiedenen Lebenssituationen. Diese Bilder laden dazu ein, Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen, die sich unserem bewussten Verstand entziehen. Am Ende einer Legung entstehen auf diese Weise oft ganz neue Perspektiven, praktikable Handlungsoptionen, Ideen – und Lösungen, auf die man ohne die Karten möglicherweise nicht gekommen wäre.

Soll, soll ich nicht ...?

Immer mehr Klienten sagen, dass sie nicht wissen, ob sie darauf vertrauen können, dass sie ihre Entscheidungen wirklich in ihrem Sinne treffen. Sie möchten gerne wieder (mehr) Zugang zu ihrer Intuition. Statt »Kopfkino« oder »Gedankenkarussell« möchten sie ihren Bauch und ihr Herz befragen. Durch das Ziehen von Tarotkarten und unser gemeinsames, co-kreatives Erforschen der individuellen Kartenbedeutung, beginnt ein spannender Prozess: Die Klienten verbinden sich mit ihrem eigenen Selbstgefühl, sie öffnen sich emotional für sich selbst. So können sie auch schwierige Entscheidungen mit einer größeren Selbst-Sicherheit treffen und vergangene, schmerzhafte Erfahrungen anders einsortieren.

Ablauf:

1. Klärung Ihres Anliegens/Ihrer Frage.

2. Kartenlegung
3. Nachbesprechung

Buchung und Kosten

Sonderpreis Juli: 45 min. für € 45 statt € 90
zuzügl. 19 % MwSt.
Für Tarotberatungen gelten die Beratungs-Preise

Online buchen oder Mail schreiben oder anrufen: 069 6648737
English speaking clients welcome!

Warum Tarot-Beratung?

Mit dem Tarot lässt sich eine festgefahrene Situation aus einer neuen Perspektive betrachten.
Wir alle haben blinde Flecken. Trotz unserer Bemühungen, sehen wir dann nicht das gesamte Spektrum der Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen. Da Tarotkarten ausschließlich durch zufällige Auswahl funktionieren, haben sie das Potenzial, unsere blinden Flecken auf eine Weise zu berühren, wie es nur wenige andere Werkzeuge können. Auch ohne Interpretation kann ein einzelnes Bild jemandem eine völlig neue Sichtweise auf eine Situation vermitteln.

Tarot arbeitet mit der Wirkung von Metaphern.
Metaphern sind als psychologisches Werkzeug weit verbreitet, weil sie die vielen Facetten der menschlichen Erfahrung konkret und verständlich machen können. Tarotkarten enthalten eine umfangreiche Bildsprache und sind voll von metaphorischen Inhalten, die den Menschen helfen können, ihre Erfahrungen und Umstände in einem neuen Licht zu sehen. Die Illustrationen auf jeder Tarotkarte regen dazu an, eigene Metaphern für unsere Erfahrungen zu entwickeln.

Tarot ist ein einzigartiger Weg, um über schwer Beschreibbares zu sprechen
Über innere Erfahrungen zu sprechen ist für viele Menschen nicht einfach. Manchmal sind wr so sehr mit unseren Gedanken und Gefühlen verwachsen, dass wir sie nicht beschreiben können. Wir fühlen vielleicht Scham oder sprechen etwas aus Angst vor Verurteilung nicht aus. Über die Bildwelt der Tarotkarten können wir auf eine distanzierte Weise über sonst schwer auszusprechende innere Erfahrungen sprechen.

Tarotkarten sind philosophisch neutral
Die Symbole und Themen, die in den Tarotkarten dargestellt sind, repräsentieren universelle menschliche Erfahrungen. Entgegen der landläufigen Meinung, dass das Tarot für eine bestimmte spirituelle oder psychologische Denkrichtung steht, sind sie vielmehr in ihrer Natur neutral. Daher sind sie offen für eigene Interpretationen und ermöglichen uns, Bedeutungen zu erschließen, die mit ihren eigenen Weltanschauungen, spirituellen oder religiösen Perspektiven und Überzeugungen übereinstimmen.

Links

Attachments