Seminare und Gruppen

 

Es muss nicht immer Einzelcoaching sein!

Oft ist eine Gruppe sogar hilfreicher!
In einer Gruppe bekommen Sie mehr – mehr Feedback, mehr Verständnis, mehr Austausch. Natürlich bekommt jeder Einzelne weniger Aufmerksamkeit als beim Einzelcoaching, aber es zeigt sich immer wieder: Auch wer gerade nicht »dran ist« profitiert vom Zuhören! Nach Seminaren sagen nicht wenige, dass sie nie gedacht hätten, dass sie sich in der Gruppe so wohl fühlen würden - und dass es ihnen so viel bringen würde. Und: Bei den meisten Seminaren ist die Teilnehmerzahl auf 8 beschränkt, so bleibt dennoch genügend Zeit für jeden Einzelnen.

Seminar oder CoachingGruppe?

Kickoff Die Schatzsuche ist ein intensives Selbsterfahrungs-Wochenende, in dem es um grundlegende Lebensthemen geht. Es ist hilfreich als Ergänzung zum Einzelcoaching, insbesondere zu Beginn, denn sie bereitet optimal auf den Prozess vor. Im Kalender finden Sie aktuelle Seminarangebote.
Nach dem Coaching Ist ein Coachingprozess nach durchschnittlich 2-5 Sitzungen beendet, gilt es, das neue Verhalten nach und nach ins Leben zu integrieren. Hier ist die CoachingGruppe zum Üben und Anwenden sehr sinnvoll. Mit ihrem Feedback gibt die Gruppe wertvolle Impulse und macht Mut, den neu eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Darüber hinaus werden aktuelle Anliegen in Kurzcoachings mit mir bearbeitet. Die Gruppe findet regelmäßig einmal pro Monat in meiner Praxis statt. Aktuelle Termine finden Sie hier.

FrauenCoachingGruppe

Termine 2018: 5.12.
2019: 23.1. - 20.2. - 27.3. - 17.4. - 22.5.
jeweils Mittwochs von 18 – 21 Uhr

MännerCoachingGruppe

2018: 4.12.
jeweils mittwochs von 18.30 – 21.00 Uhr
2019: 21.1. - 25.2. - 25.3. - 15.4. - 15.5. - 24.6.
jeweils montags 18.30 – 21 Uhr

Supervisions-Gruppe

2018: 13.12.
2019: 24.1. - 7.3. - 11.4. - 16.5.
jeweils Donnerstags von 18 – 21 Uhr

Bewusst habe ich mich für eine nicht »sortenreine« Gruppe entschieden. Teilnehmen können also alle, die mit Menschen arbeiten - Heilberufler, Lehrer, Erzieher, Betreuer - und dazu lernen möchten, indem sie problematische Beziehungen zu ihren Klienten, Patienten, Schülern, Schüler-Eltern, Kollegen bearbeiten. In der Gruppe lehre ich auch Grundlagen der Transaktionsanalyse. Nach dem ersten Termin kann man entscheiden, ob man dabei bleiben möchte, dann gilt die Teilnahme für mindestens ein halbes Jahr.
Anmeldung

 

Quotes

»Zu verstehen, dass ich völlig ok bin, jeder seine Themen mit an den Tisch bringt und ich mich durch Gespräche und Übungen spürbar weiterentwickeln kann.«
anonym, männlich, 33 Jahre

Links

Attachments